01.06.2019 Heckenbrand, Barrien

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Einsatzort Details

Kiefernweg 28857 Syke-Barrien
Datum 01.06.2019
Alarmierungszeit 17:32 Uhr
Einsatzende 18:40 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 8 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzführer 16
Einsatzleiter OrtsBM Barrien
Mannschaftsstärke 16
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Barrien
Feuerwehr Okel
    Polizei
      Rettungsdienst
        Fahrzeugaufgebot   LF 10  TLF 3000  MTW

        Einsatzbericht

        Im Kiefernweg hatte sich nach Abflämmarbeiten auf einer Einfahrt eine Reihe mannshoher Lebensbäume auf dem Nachbargundstück entzündet und brannte in voller Ausdehnung weithin sichtbar. Die Hitzeentwicklung war so groß, dass im Nachbarhaus die herabgelassenen Jalousien sich verzogen und von zwei Fenstern bereits die äußere Scheibe gesprungen waren. Wir nahmen einen Löschangriff auf die Hecke vor und konnten das Feuer kurz vor Erreichen der Garage unter Kontrolle bringen. Ein weiterer Löschangriff zum Schutz des Nachbarhauses wurde durch die Okeler Kameraden vorbereitet. Mit der Wärmebildkamera wurde zunächst das Nachbarhaus von außen und ein Wohnwagen, der ebenfalls durch die Wärmestrahlung beeinträchtigt war, kontrolliert. Die Nachbarin war unterwegs und wurde durch eine weitere Nachbarin rasch herbei geholt. Nun konnte das Nachbarhaus auch von innen kontrolliert werden. Hierin hatte sich das Feuer glücklicherweise keinen Weg bannen können.

        Eine nicht alltägliche, vorbildliche Hilfe war ein weiterer Nachbar, der das erste Einsatzfahrzeug bereits in der Sudweyher Straße, Ecke Zur Moorheide, auf seinem Quad in Empfang nahm und zielsicher und zügig zur Einsatzstelle in das Baugebiet führte. Es ist immer sehr hilfreich und kann entscheidene Zeit sparen, wenn den Einsatzkräfte der Weg zur Einsatzstelle aufgezeigt wird.

         
        Back to top
        Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
        Weitere Informationen Ok Ablehnen